Heimerzheimer Schützen krönen die neuen Majestäten 2016/2017


Majestaeten 2016

Brudermeister wird zum Schützenkönig gekrönt.

Das Wetter meinte es besonders gut mit den Heimerzheimer Schützen. Bei sommerlichen Temperaturen versammelten sich die Schützen mit ihren Gästen auf dem Schützenplatz und marschierten zur Kirche St. Kunibert um hier die Kröungsmesse zu besuchen. Gleich zu Beginn nahmen die Königsoffiziere dem scheidenden König Sascha Dotten die Königskette von den Schultern. Pfarrer Michael Eschweiler, der auch die anschließende Festmesse zelebrierte, segnete im Anschluss die historische Königskette. Nun legten die Offiziere, Brudermeister Werner Neubauer, die Königskette auf die Schultern. Fortan wird Werner Neubauer als Schützenkönig zusammen mit seiner Königin Angelika die folgenden 12 Monate bei allen offiziellen Terminen im Schützenjahr die St. Sebastianus - Kunibertus Schützenbruderschaft Heimerzheim 1515 e.V. repräsentieren.

Die Predigt von Pf. Eschweiler war eine Huldigung an das Schützentum und an die Heimerzheimer Schützen. Da war die Rede vom Dreiklang und vom christlichem Glauben, Sitte und Heimat, in sehr plastischer Form. Immerhin schon seit Jahrhundertenden gelten die Grundsätze der Heimerzheimer Schützenbruderschaft. Auch sprach er von den Aufgaben der Schützen in der Gesellschaft und dem besonderen Wunsch an das Königspaar und die Schützen, dass es gelingt immer wieder christlich orientierte Mitglieder zu finden, die helfen die christlichen Grundsätze und das Brauchtum zu pflegen und zu bewahren.
Nach der Festmesse wurde das Königspaar auf der Treppe von St. Kunibert mit Beifall von den Bürgern und den Schützen empfangen. Der Festzug zum Haus des Königs wurde angeführt von dem Tambour Corps "Frei Weg" Heimerzheim.

Das Königspaar und die Festzugteilnehmer staunten über die festlich geschmückte Straße am Wohnhaus des Königspaares. Die Nachbarschaft hatte unter der Anleitung von K.D. Seitz die Überraschung vorbereitet. Da sah man das Heimerzheimer Wappen auf dem Boden mit Blumen und Tannengrün nachgebildet vor einem Thron. Zu den Klängen von "Frei Weg" hissten die Offiziere die Königsfahne. Der traditionelle Vorbeimarsch und der Ehrentanz durften nicht fehlen.

Hauptmann Willi Euskirchen führte den Schützenzug im Anschluß auf den Schützenplatz zum Festball. Die festlich geschmückte Schützenhalle war gut besucht als die stellvertr. Brudermeisterin Annegret Schaaf nacheinander die Majestätenketten an die anderen neuen Majestäten durch die Offiziere übergab. Schülerprinzessin Sarah Buckesfeld, Jungschützenprinzessin Jennifer Kristen, Schützenliesel Petra Lunke, Bürgerkönigin Andres Rang. Hermann Esseling ist der neue "König der Könige", am Familientag konnte er sich gegen die anwesenden ehemaligen Könige beim Schießspiel durchsetzen.
Zahlreiche Ehrengäste und einige Gastbruderschaften unterstrichen den festlichen Rahmen. Bezirksbundesmeister, Gottfried Schmitz überbrachte die Glückwünsche des Bezirksverbandes "Bund Vorgebirge" an die Majestäten. Bei fetziger, moderner Musik mit "Steff" wurde getanzt und gefeiert bis weit nach Mitternacht.

Ein gelungener Krönungsball, ich freue mich auf die folgenden Monate meiner Regentschaft. Das war der knappe Kommentar zum Fest von Brudermeister und nun Schützenkönig Werner Neubauer.

Aktuelles

BVK2016-2017

BVK Ergebnisse alle Mannschaften mehr...


RSB

Ergebnisse Ligawettkämpfe mehr...